Rudolf Hausmann

Die Firma Prisma-Network GmbH wurde von Rudolf Hausmann 2006 als Personenunternehmen gegründet und zwischenzeitlich in eine GmbH umgewandelt. Der Gesellschafter-Geschäftsführer Rudolf Hausmann vertritt seit vielen Jahren die Meinung, dass (betriebs-)wirtschaftliche Fragen und Fragen des Umgangs im Unternehmen zusammengehören.

Folgerichtig hat der gelernte Diplom-Pädagoge (Uni Tübingen) und Mediator (Master of Mediation – Fernuniversität Hagen) noch Finanzmanagement/-dienstleistung (MBA Uni Wales) und Betriebswirtschaft der betrieblichen Altersversorgung (FH Koblenz) studiert und abgeschlossen.

Rudolf Hausmann hat Erfahrung in gewählten Interessenvertretungen (Mitarbeitervertretung/Betriebsrat), in verschiedenen Leistungsfunktionen (Pädagogischer Leiter, Generalsekretär, Geschäftsführer) und Aufsichtsgremien (Aufsichtsrat, Stiftungsrat, Kuratorium, Trägerversammlung).

Von 1996 bis 2011 war Rudolf Hausmann Abgeordneter im Landtag von Baden-Württemberg, dort stellvertretender Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses; ehrenamtlicher Richter am Arbeitsgericht Stuttgart, Landesarbeitsgericht Stuttgart und Bundesarbeitsgericht Erfurt und ist derzeit Mitglied im Verwaltungsrat einer Zusatzversorgungseinrichtung mit 700.000 Mitgliedern.

 

 

 


Yasmin Mai-Schoger

Ihre Ansprechpartnerin ist Yasmin Mai-Schoger. Sie hat Textiltechnik an der FH-Reutlingen studiert und abgeschlossen (Dipl.Ing-FH). Weiterhin hat sie eine Weiterbildung als Trainerin, später als Personalreferentin absolviert und ist als solche mehrjährig tätig gewesen. In dieser Funktion arbeitete sie auch als Ausbilderin in den Bereichen Einzelhandelskaufmann und Bürokommunikation. Als Dozentin gab sie mehrfach Seminare und Workshops zu den Themen MA-Führung, Kommunikation, Verkaufsgespräche, Konfliktlösetechniken, Mitarbeiter-Gespräche und Arbeitsorganisation. Für die IHK-Reutlingen ist sie ehrenamtlich als Prüfungsausschussmitglied der Ausbildereignungsprüfung tätig. Bei der Prisma-Network GmbH arbeitet sie seit 2016 als wissenschaftliche Mitarbeiterin und leitet das Büro.


Die Prisma-Network-Philosophie

Philosophie der Prisma Network ist , betriebswirtschaftliche, sozialversicherungsrechtliche, arbeitsrechtliche, bilanzrechtliche Fragestellungen einerseits und Fragen des Miteinanders im Unternehmen zusammenzubringen. Eine offene und konstruktiv geprägte  Unternehmenskultur ist für uns wichtigstes Ziel.

Damit wir das optimieren können, arbeiten wir mit einem operativen Netzwerk, in dem viele Kompetenzträger versammelt sind. So können wir eine hochqualifizierte Leistung aus einer Hand anbieten. Darüber hinaus sind wir mit Partnerinnen und Partnern vernetzt, mit denen es je nach Situation zu einer Zusammenarbeit kommt.


Logo

Unser Logo soll die Elemente Strategie,  Management und Arbeitsorganisation ausdrücken, das angedeutete Raster unseren Netzwerkgedanken.